Die Delta-Variante verdoppelt das Risiko eines Krankenhausaufenthalts – aber die Impfstoffe wirken immer noch

Menschen sitzen an Tischen im Freien eines Restaurants in der Carnaby Street in London, Montag, 14. Juni.

Menschen sitzen an Tischen im Freien eines Restaurants in der Carnaby Street in London, Montag, 14. Juni. AP



Laut einer in Die Lanzette .

Die Studium: Die Forscher analysierten vom 1. April bis 6. Juni Daten von 5,4 Millionen Menschen in Schottland, wo die Delta-Variante jetzt dominiert. Nach Anpassung an Alter und Komorbiditäten verdoppelte die Delta-Variante das Risiko einer Krankenhauseinweisung etwa. Derzeit macht die Variante nur 10 % der Covid-19-Fälle in den USA aus. Diese Zahl verdoppelt sich jedoch alle zwei Wochen, und die Delta-Variante wird wahrscheinlich irgendwann die Alpha-Variante als dominierende Sorte in den USA ersetzen, sagte Scott Gottlieb, ehemaliger FDA-Kommissar CBS am Sonntag.



Was macht die Delta-Covid-19-Variante ansteckender?

Die Variante, die zuerst in Indien auftauchte, ist bereits die dominierende Sorte in Großbritannien. Forscher arbeiten daran, die Erfolgsgeheimnisse aufzudecken.



Die guten Nachrichten? Impfstoffe reduzieren das Risiko einer Krankenhauseinweisung mit der Delta-Variante immer noch stark. Die schottische Studie ergab, dass der Pfizer/BioNTech-Impfstoff zwei Wochen nach der zweiten Dosis 79 % Schutz bot, während der Oxford/AstraZeneca-Impfstoff 60 % Schutz bot. Diese niedrigere Rate könnte darauf zurückzuführen sein, dass es länger dauert, bis sich die Immunität mit dem Oxford/AstraZeneca-Impfstoff entwickelt, sagten die Forscher.

Allerdings Forschung kurz darauf von Public Health England veröffentlicht war noch vielversprechender. Es stellte sich heraus, dass der Impfstoff von Pfizer/BioNTech nach zwei Dosen 96 % Schutz vor einem Krankenhausaufenthalt bietet, während Oxford/AstraZeneca einen Krankenhausaufenthalt nach beiden Impfungen zu 92 % verhindert. Das Fazit? Es ist ein weiterer Beweis dafür, wie wichtig es ist, sicherzustellen, dass so viele Menschen wie möglich geimpft werden und dass sie beide Impfungen erhalten.

Ansteckend: Laut Public Health England ist die Delta-Variante in Innenräumen um 64 % übertragbarer als die Alpha-Variante.



Diese Daten, kombiniert mit den Krankenhauseinweisungsdaten, sind der Grund, warum Großbritannien die Pläne zur Aufhebung der meisten verbleibenden Covid-19-Beschränkungen um einen Monat verschoben hat. Die Hoffnung ist, dass diese zusätzlichen Wochen genügend Zeit bieten, um die Zahl der vollständig geimpften Erwachsenen zu erhöhen. Obwohl mehr als 70 % der erwachsenen Bevölkerung im Vereinigten Königreich eine Dosis erhalten haben, hat etwas mehr als die Hälfte beide erhalten.

Die große Angst: Eine Sorge seit Beginn der Impfprogramme war, dass die derzeitigen Impfstoffe mit der Entwicklung und Anpassung des Virus weit weniger wirksam werden, ein Szenario, das als „Impfstoffflucht“ bekannt ist. So wie es aussieht, scheint das nicht passiert zu sein. Aber irgendwann werden wir neue Impfstoffe brauchen, die entwickelt wurden, um die Varianten genauer zu bekämpfen.

verbergen