Google Wave, wiedergeboren

Zwei Startups in San Francisco wetten, dass einer der schmählichsten Fehlschläge von Google ihr Ticket zum Erfolg sein wird. Sie bringen eine Software auf den Markt, die Schlüsselideen von Google Wave umsetzt, einem komplexen Kommunikationstool, das das Unternehmen 2009 auf den Markt brachte. Damals behauptete Google, es würde E-Mails verdrängen, aber das Projekt wurde 16 Monate später stillschweigend eingestellt, nachdem nur wenige Leute es angenommen hatten.



Wave war eine komplexe Kombination aus Wiki, E-Mail-Client, Instant-Messaging-Anwendung und mehr. Das technologisch Beeindruckendste daran war die Möglichkeit, gleichzeitig an demselben Dokument oder Wave zu arbeiten und die Änderungen anderer Personen live um ihre eigenen Bearbeitungen herum zu sehen.

Diese Erfahrung machen zwei neue Startups, Stypi und LiveLoop , Wetten kann doch ein Erfolg sein.

Google Wave verfügte über eine hervorragende Technologie, die jedoch nicht in ein echtes Produkt umgesetzt wurde, sagt Amal Dorai, Mitbegründerin und CEO von LiveLoop, das 1,2 Millionen US-Dollar an Risikokapital investiert. Wir nehmen diese großartige Idee der Echtzeit-Zusammenarbeit und setzen sie in etwas um, das bereits 750 Millionen Menschen nutzen: Microsoft PowerPoint.

Eine Person, die den LiveLoop-Dienst verwendet, kann mit einer gewöhnlichen Version der Präsentationsbearbeitungssoftware von Microsoft zusammen mit Kollegen arbeiten und ihre Bearbeitungen – Bearbeiten von Text oder Hinzufügen oder Verschieben von Bildern – in Echtzeit sehen. Dorais Unternehmen ermöglicht eine Wave-ähnliche Zusammenarbeit innerhalb der vertrauten Microsoft-Software über ein kleines Programm, das auf dem Computer installiert ist und mehrere Kopien desselben Dokuments synchronisiert, die von verschiedenen Personen auf verschiedenen Computern bearbeitet werden.

Dorai sagt das Reichtum 100 Unternehmen testet bereits die Software von LiveLoop und plant, die Wave-ähnliche Zusammenarbeit in ganz Microsoft Office zu integrieren. Dorai sagt, ein Grund für das Scheitern von Wave sei, dass die Leute aufgefordert wurden, den Browser für Aufgaben zu verwenden, die normalerweise in Desktop-Apps stattfinden, sagt Dorai, und es bot eine verwirrende und unbekannte Benutzeroberfläche.

Jeder weiß bereits, wie man Office-Programme verwendet, sagt Dorai. Wir machen sie nur besser. Wir denken, dass dies ein Modell für eine neue Art von Cloud-Anwendung ist, bei der sie nicht im Webbrowser sein müssen und wir die Leistungsfähigkeit einer Desktop-App mit den Vorteilen der Zentralisierung und Cloud-Speicherung kombinieren können. Google hat seinem Online-Textverarbeitungsprogramm bereits Live-Zusammenarbeit im Wave-Stil hinzugefügt, bestätigt Dorai, aber er sagt, dass das Tool seines Unternehmens das Potenzial hat, es durch die Integration in bestehende Programme noch viel mehr Menschen zugänglich zu machen.

Uns gefiel die Art und Weise, wie Google Wave als neue Klasse von Tools beworben wurde, nicht, aber es gefiel uns wirklich, problemlos im selben Raum zusammenarbeiten zu können, sagt Byron Milligan, Mitbegründer von Stypi, einem anderen Neuerfinder von Wave. Es macht die Menschen produktiver.



Die Website des Startups generiert automatisch ein leeres Textdokument, das Sie mit jedem teilen können, indem Sie ihnen die eindeutige URL dieses Dokuments senden. Mitarbeiter können die Eingaben des anderen sehen und ihre eigenen Änderungen hinzufügen, genau wie bei Google Wave. Mit einer Wiedergabeschaltfläche können Sie die bereits ausgeführte Aktion wiederholen und bei Bedarf in einen vorherigen Zustand zurückkehren.

Häufige Anwendungsfälle sind Teams, die gemeinsam eine E-Mail verfassen: Beispielsweise schreibt ein Startup an einen Investor oder arbeitet an einer Gesprächsskizze, sagt Byron Milligan, der das Unternehmen mit Jason Chen gegründet hat. Stypi wird unterstützt von der Ykombinator Startup-Beschleuniger, der als Startrampe für beliebte Startups diente, darunter das Cloud-Speicherunternehmen Dropbox und der Dokumentenfreigabedienst Scribd.

Stypi richtet sich an Softwareentwickler und fügt Funktionen hinzu, die automatisch bestimmte Codeteile hervorheben, um das Leben eines Programmierers zu erleichtern. Ein ähnliches Programm wie das von LiveLoop wird in wenigen Wochen veröffentlicht: Es ermöglicht Benutzern der Vim-Texteditor , das bei Programmierern beliebt ist, um live zusammenzuarbeiten. Laut Milligan plant Stypi, noch viel weiter zu gehen, indem die von ihr entwickelte Software Änderungen an verschiedenen Dokumenten synchronisiert, die für jede Art von App verfügbar sind.

Wir wissen, dass PhotoShop heute ebenso möglich ist wie Microsoft Word und das Designpaket AutoCAD, sagt Milligan. Wir haben unsere Technologie allgemein und einfach entwickelt, damit sie in Desktop-Apps integriert werden kann. Wir sehen die Möglichkeit, alle Apps in Echtzeit zu erstellen.



verbergen